.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home erlebnisberichte saison 2009 Lang ist eigentlich kurz

Lang ist eigentlich kurz

E-Mail Drucken
Benutzerbewertung: / 10
SchwachPerfekt 

Und kurz  ist die Wartezeit bis Samstag. Mit jeder Stunde wachsen die Gefühle von Aufregung und Vorfreude auf den am Samstag stattfindenden Brevet. (Brühl - Monschau und zurück)

Das Wort Brevet kommt aus dem Französischen und bedeutet soviel wie Prüfung.

Prüfung wohl deshalb, weil es erstens gilt den Weg selber zu finden, zweitens keine Verpflegungsstellen eingerichtet sind, und drittens Veranstaltungen dieser Art bei jedem Wetter stattfinden.

Nach kurzer Onlineanmeldeprozedur, erhielt ich also gestern die Anmeldebestätigung sowie die Wegbeschreibung für die größtenteils durch die Eifel verlaufende Radtour.

Schon aus dem Schriftverkehr ging hervor, dass sich Brevetfahrer, auch Randonneure genannt, als eine ganz eigene Spezies von Radfahrern sehen. Die Ideologie des Randonneurs beruht hauptsächlich auf den Werten Selbstständigkeit und somit auch Unabhängigkeit. So muss zum Beispiel ein Teil der Strecke allein gefahren werden. Weiterhin muss sich auch jeder Langstreckenfahrer um seine Verpflegung kümmern.

Der mit gut 200 Kilometern angesetzte Eifelbrevet ist die kürzeste Variante des Langstreckenrennens. Die Steigerungen sind mit 300, 400 und 600 km langen Distanzen beziffert. Mehr geht immer, so kann man sich durch Teilnahme an den soeben genannten Streckenlängen, für noch umfangreichere Veranstaltungen wie z.B. Paris-Brest-Paris (1200km) qualifizieren.

Gespannt bin ich hauptsächlich auf die anderen Teilnehmer, deren Fährrader (alles ist erlaubt, was durch Muskelkraft betrieben wird) und auf die mit ca. 2000 hm ausgeschriebene Streckenführung.

Das Wetter soll gigantisch werden, Vorräte sind eingekauft, das Rad gewartet und Probegefahren, die Klamotten gewaschen und bereitgelegt.
Trainiert habe ich mit 1500 Rennradkilometern in diesem Jahr, jeder Menge Spinningeinheiten und ein wenig Krafttraining (hoffentlich) genug.

Einen kurzen Bericht über die Veranstaltung werde ich in der Nacht von Samstag auf Sonntag hier einstellen. Bei Gefallen und erfolgreicher Teilnahme soll am Ende des Monats die nächste Prüfung folgen.

 

Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
Titel:
Kommentar:

Besucher

heute:2
gestern:657
gesamt:482128